Allgemeines Konzept der Kristalltherapie

Die Kristalltherapie ist eine natürliche Heilmethode, die Kristallsteine und Mineralien verschiedener Formen und Farben verwendet. Es gibt viele Möglichkeiten, Kristalltherapie zu machen: Kristalle in die Umgebung legen, Steine in Form von Schmuck tragen, Wasser mit der Energie der Steine trinken , mit Sphären meditieren.....

Im Menschen erfolgt die energetische Assimilation von Therapien mit Kristallen durch den subtilen und ätherischen Körper, durch unsere Aura und unsere Zentren von Kraft, das Chakra, wodurch unser energetisches und psychophysisches Gleichgewicht stimuliert wird.

Die Kristalltherapie sollte als eine energetische Technik betrachtet werden, die die große Aufladeenergie ausnutzt, die den Kristallen und den Edelsteinezugeschrieben wird.

In der Tat sinddie Steine, und insbesondere die Edelsteine, aufgrund ihrer atomaren Struktur als eines der vollkommensten Dinge der Welt zu betrachten, sie verbreiten sehr reines Licht.

Der Begriff Aurasi bezeichnet sowohl das Energiefeld des Menschen als auch das von Pflanzen, Tieren und unbelebten Objekten. Nach der esoterischen Tradition und unter Berücksichtigung der Bestätigungen, die von Hellsehern in der Neuzeit gegeben wurden, besteht die Aura aus 7 Schichten, die auch als dünne Körper bezeichnet werden. Dank der Wechselwirkung zwischen der Aura der Steine und der menschlichen Aura ist es möglich, auf Disharmonien verschiedener Art, auf körperliche, emotionale, geistige und seelische Störungen einzuwirken, die auf einer ausschließlich energetischen Ebene wirken.

In Kristalltherapie wirkt man auf subtile Körper durch ihre Eingänge: DIE CHAKREN

Hier unten kannst Du nach einem Steinnamen, einer Krankheit oder einer Situazion di Du mit deinem Stein behandeln willst suchen. Wir haben Kurzbeschreibungen von über150 Mineralienund ihren Eigenschaften recherchiert

Language
IT
Open drop down